Erfolg braucht Stimme!

Freie Trainerin in den Bereichen Stimm- und Atemtraining

Erfolg braucht Stimme!p

Neben meiner freiberuflichen Tätigkeit als Sängerin und Schauspielerin habe ich im Rahmen meiner Trainerausbildung bei ABB verschiedene Workshops entwickelt. Hier gebe ich, mit dem Hintergrund meiner langjährigen Theatererfahrung, TeilnehmerInnen Tipps und Hilfestellungen beim Umgang mit Atem, Stimme, Lampenfieber und Bühnenpräsenz.

Die Kreativität und die Freude der TeilnehmerInnen in den Workshops inspirieren auch mich immer wieder auf’s Neue.

 

Spaß und Humor sind für mich dabei besonders wichtig.

Ihnen versagt bei Lampenfieber die Stimme?

Stimme versagtp

Lernen Sie, Lampenfieber in positive Energie umzuwandeln und in Stresssituationen gelassen und professionell zu bleiben!

Lampenfieber ist die Aufregung und/oder die Angst kurz vor einem Auftritt (Referat, Präsentation, Schauspiel, Interview usw.). Diese Aufregung kann auch während der gesamten Auftrittsdauer anhalten. Dabei handelt es sich um eine spezielle Art von Stress. Dies kann sich auf den Auftritt sowohl positiv als auch negativ auswirken.

Betroffen sind fast alle vor Auftritten:

Musiker, Schauspieler, Politiker, Normalbürger...

Im Rahmen meiner Ausbildung zur Sängerin und Schauspielerin und im Laufe der Jahre meiner Berufserfahrung habe ich gelernt, mit diesem Phänomen umzugehen. Diese Erfahrungen möchte ich gerne weitergeben und Hilfestellung leisten.

Als Trainerin macht es mir Spaß, Inhalte lebendig zu vermitteln. Für mich ist eine authentische und positive Ausstrahlung wichtig. Meine TeilnehmerInnen dürfen von mir alles erwarten.

Lampenfieber ist der zündende Funke zum Publikum.

Zielgruppe

Alle, die viel und überzeugend reden müssen, die lernen wollen, Lampenfieber in positive Energie umzuwandeln, um in Stresssituationen gelassen und professionell zu bleiben.


Ziel des Workshops

Die TeilnehmerInnen lernen, was Lampenfieber ist. Sie lernen die Wirkung von Stimme und Sprache kennen und erfahren, wie der Atem die Stimme beeinflusst.

Anhand verschiedener Übungen und Techniken erfahren die TeilnehmerInnen, wie sie den Atem- und Sprechapparat trainieren können.
 
Die TeilnehmerInnen sind zunehmend in der Lage, selbständig durch wiederholtes Anwenden der Übungen und Techniken, Lampenfieber in positive Energie umzuwandeln um dadurch ihrem Vortrag mehr Ausdruck und Lebendigkeit zu geben.

 

Voraussetzungen 

Das Training lebt von der Einsatzbereitschaft der TeilnehmerInnen. Bringen Sie Lust und Experimentierfreude mit, sich auf ein etwas „anderes“ Training einzulassen. Haben Sie Spaß am Spielen und den Mut, Neues und Ungewohntes auszuprobieren.


Medien 

  • Flipchart
  • 2–3 Pinnwände
  • Moderationsmaterial
  • CD–Player

 

Dauer

1–2 Tage

Teilnehmerzahl

ca. 12 Personen

Seminarort

offen

Referenz

Wir arbeiten seit 2008 mit Karin Kurzendörfer als Trainerin im Modul „Präsentieren“ unserer Trainerausbildung zusammen. Besonders schätzen wir ihre starke und positive Präsenz im Seminarraum. Frau Kurzendörfer hat einen hohen fachlichen und methodischen Anspruch an ihre Trainings, die sie mit sehr viel Sorgfalt und Liebe zum Detail vorbereitet. Es gelingt ihr verlässlich, die eigene Begeisterung für das Thema auf die TeilnehmerInnen überspringen zu lassen. Die Rückmeldung unserer Lernenden: ein Seminar mit Karin Kurzendörfer ist ein nachhaltiges Erlebnis mit zahlreichen sehr konkreten Anregungen, die sich leicht umsetzen lassen.

Albert Glossner | ABB e.V., Pößneck
Workshop im Rahmen des Moduls „Präsentieren“
bei ABB im September 2008

 

Karin Kurzendörfer hat in der Ausbildung zum Kommunikationstrainer an der Paracelsus Schule in Jena an der Seite von Jürgen Burberg die Teilnehmer durch zahlreiche, praxisnahe Übungen begeistert. Als ausgebildete Sängerin hat sie mit ihrer humorigen Art das Stimm- und Atemtraining sehr kompetent durchgeführt. Für die Teilnehmer war es eine besondere Erfahrung, sich intensiv mit Ihrer Stimme und dem deutlichen Sprechen auseinander zu setzen. Und es hat ihnen sehr viel Spaß gemacht.